Nightlight Newsletter – Dezember 2015

2
Dez

Dezember 2015 – Nightlight Newsletter

Im Dezember breitet das Tao die Themen aus. Auf Hawaii gibt es ein Sprichwort: „Die Wellen hören nie auf. Insofern wäre es günstig, surfen zu lernen.“ Daraus könnte man Folgendes ableiten: “Die Herausforderungen hören nie auf. Insofern wäre es günstig, wenn du dich der Heilung widmen würdest.“ Wir haben das Unbewusste bzw. das Seelenbewusstsein aufgetan. Das, was wir durchmachen und die chronischen Blockaden, sowie die tiefen Emotionen, die zur Heilung an die Oberfläche dringen, fühlen sich überwältigend an. Jene, die in Bezug auf die Heilung an vorderster Stelle stehen, werden auf „bewegte See“ stoßen. Gleichzeitig besteht jedoch auch die Möglichkeit, alten, verborgenen Groll zu heilen. Wenn du ein Problem hast, trägst du auch Groll mit dir herum, und es bedarf der Vergebung. Im Dezember ist es wichtig, dass du deinen Fokus wie bei einem schamanischen Test ausrichtest, bei dem du auf Grund von Unachtsamkeit die Möglichkeit, voranzukommen, verlieren könntest.

Wenn du den Beteiligten, der Situation und dir selbst vergibst, braucht das, was in deinem Leben geschieht, nicht lange problematisch sein. Folgende Themen kann der Dezember beinhalten: tiefe Themen, uralte Bewusstseinseinschränkungen, Ahnenfallen, Unerledigtes aus der Kindheit und Beziehungsthemen. Wenn du deinen Geist bei jedem Schritt, den du machst, auf die Heilung ausrichtest, wirst du nicht vom Weg abkommen. Wenn sich dein Ego auf Grund deiner Sturheit jedoch von der Transformation und dem Spirituellen abwendet, kann es passieren, dass du dich verloren fühlst.

Unser Ego ist ein Meister des Selbstangriffs. Es benutzt jede Situation, um uns selbst und andere anzugreifen, besonders jene, die uns nah sind. Das Ego benutzt Angriff und Selbstangriff als Fundament. Angriff ist die Wurzel von allem Leiden, und wir sollten uns das Angreifen abgewöhnen. Bitte um Hilfe, wenn du dich hilflos fühlst. Das ist die erste Lektion in der Meisterschaft. Dafür ist der Himmel da. Die höchste Ebene der persönlichen Entwicklung haben wir erreicht, wenn wir vom Spirit / Geist radikal abhängig sind. In diesem Bewusstsein tun wir alles mit der Hilfe des Himmels. Wenn wir als kleine Kinder liebevolle, fürsorgliche Eltern hatten, fühlten wir uns sicher und umsorgt. Wenn du dieses Gefühl verzehnfachst oder verzwanzigfachst, bekommst du eine Ahnung davon, wie sehr du in der radikalen Abhängigkeit geliebt bist und umsorgt wirst. Wenn wir diesen Zustand erreichen, werden wir wieder wie die kleinen Kinder, was Jesus als Voraussetzung für den Einzug in das Himmelsreich ansah. Wir haben die Phasen der Abhängigkeit, der Unabhängigkeit und der Interdependenz durchlebt und sind in der radikalen Abhängigkeit angekommen. Hier leben wir in und durch die Gnade. In Ein Kurs in Wundern heißt es: „Unsere Schwäche ist die Stärke des Himmels und unsere Stärke ist die Schwäche des Himmels.“

Unser Schmerz zeugt davon, dass wir dunkle Lektionen erlernt haben. Wenn wir dunkle
Lektionen erlernen, wird ein selbstzerstörerisches Glaubenssystem in Gang gesetzt,
aus dem unser Ego entsteht. Der Himmel möchte, dass wir in schmerzhaften
Situationen etwas lernen. Lasst uns das Kommitment aufbringen, diese Lektionen zu
lernen, anstatt uns und andere anzuklagen. Erlaubt, dass wir uns und anderen so oft
vergeben, bis wir jede Lektion freudig erlernt haben. Solange wir uns beschweren, sagen wir damit aus, dass andere für unser Leben verantwortlich sind, und wir erwarten von ihnen, dass sie unsere Bedürfnisse erfüllen. Jedes Problem, das wir haben, ist eine Beschwerde. Selbst das Gefühl, von unseren Eltern vernachlässigt worden zu sein, zeigt auf, dass wir die Gabe des Nährens, die wir in uns tragen, verkennen. Das Gefühl der Vernachlässigung ist in unserer Generation weit verbreitet. Denn auch unsere Eltern fühlten sich vernachlässigt. Es ist an uns, unseren Eltern und unserem Partner die Gabe des Nährens zu schenken, damit diese Beziehungen neue Ebenen erreichen können.

In dem Buch Ein Kurs in Wundern habe ich drei Lieblingslektionen:
“Ich ruhe in Gott.”
“Gott geht mit mir, wohin auch immer ich gehe.”
“Ich lege die Zukunft in Gottes Hand.”

Diese Lektionen erinnern mich an die Hilfe, die mir ständig zur Verfügung steht, und ich nutze sie als Kraftworte. Ich benutze diese Worte grundsätzlich, um eine Schicht der Illusionen aufzuheben und um der Wahrheit einen Schritt näher zu kommen.

Gegenwärtig wird viel über den Terrorismus gesprochen. Um den Terrorismus zu heilen, gilt es, dass wir uns den Terroristen in uns zuwenden, damit wir ihnen nicht von Angesicht zu Angesicht begegnen müssen. Es ist wichtig, dass wir uns daran erinnern, dass sie die Tiefen unseres Bewusstseins widerspiegeln. Terroristen sind Schatten, Selbstkonzepte. Sie zeigen uns den Selbsthass auf. Du kannst dich fragen, wie viele Schattenfiguren des Terroristen du in dir trägst, um sie dann mit deinem Höheren Bewusstsein verschmelzen zu lassen. Es gibt viele Aspekte des Bewusstseins, die nicht in unserem Sinne agieren. Es gibt zum Beispiel die Schattenfigur des „Saboteurs“ und die Schattenfigur, die „alles zunichtemacht“. Diese Schattenfiguren können unser Leben vereiteln. Am tiefsten Punkt unseres Bewusstseins finden wir die Schattenfigur des „Rebellen“. Sie beinhaltet unseren Autoritätskonflikt mit dem Himmel, der uns alles geben möchte. Es gibt Bereiche in unserem Bewusstsein, in denen wir gegen uns arbeiten. Wenn wir in diese Bereiche das Licht einfallen lassen, wird ersichtlich, dass wir uns den Wölfen zum Fraß vorgeworfen haben. Manche Menschen haben das so oft gemacht, dass die Wölfe mit dem Fressen nicht nachkommen können.

Stelle jeglichem Terror folgende Worte entgegen:
“Vergib, und du wirst dieses anders sehen.“

Wiederhole diese Worte im Angesicht jeglicher Sorge und Angst und in allem Leid.
Ein Kurs in Wundern, Lektion 193.13:2-4

Wenn du nicht im Frieden bist, kannst du dich nicht genießen. In dieser emsigsten Zeit des Jahres passiert es schnell, dass wir uns um die Freude bringen, die uns jederzeit angeboten wird, ganz besonders jetzt. Stelle dir jeden Morgen und jeden Abend vor, dass du in Gottes Armen ruhst. Überlasse es ihm, dass er sich um alles kümmert. Stelle dir vor, dass Gott dich beim Einschlafen in seinen Armen hält. Übergib ihm deinen Geist und deinen Verstand bevor du abends einschläfst und nachdem du morgens erwacht bist. Je mehr du ganz wirst, desto mehr Heiligkeit findest du in dir und segnest mit ihr deine Mitmenschen. Wenn du dir Zeit nimmst, in Gott zu ruhen und ihm zu lauschen, wirst du feststellen, dass der Himmel zu jedem Problem eine Lösung hat. Die kleinsten Dinge können die größten Veränderungen bewirken. Der Dezember ist ein Monat der Neugeburt. Bitte von ganzem Herzen darum, dass du einem neuen und besseren Kapitel in deinem Leben entgegengeführt wirst. Vergib allem! Beginne mit dir! Vergib, bis du Frieden, Unschuld und Kraft wahrnimmst.

Im Dezember:
Sei mit all der Liebe gesegnet, die du verdienst! In Gott ist diese Liebe unendlich – egal, was dir dein Ego in den Weg stellt.

Möge dir ein neues und besseres Kapitel in deinem Leben bevorstehen!

Mögen all deine Beziehungen von Liebe und neuer Verbundenheit zeugen und die Leichtigkeit des Erfolgs und der Intimität ins Neue Jahr einladen.

Nightlight Newsletter
Dezember 2015
Im Flugzeug zwischen München und Los Angeles


Buch Ankündigung –
Ab 29. Februar 2016 erhältlich:
Glückliche Partnerschaft
Beziehungen in einer neuen Dimension

Es ist und bleibt Chuck Spezzanos große spirituelle Mission, uns immer wieder neu und immer wieder überraschend an das Essentielle zu erinnern, zugleich unsere Augen und Herzen zu öffnen, für das Göttliche in uns selbst und unseren Beziehungen. Ja, unser Traum von einer wirklich glücklichen, erfüllenden Partnerschaft kann wahr werden, so der weltberühmte Weisheitslehrer in seinem neuen Buch….
>> Neuerscheinungen

 

 

 


Chuck live erleben:
Februar 2016

In seiner nächsten Vortrags- und Seminartour wird Chuck in Berlin, Frankfurt am Main, München, Bozen und Wien mit dem
Thema „Glückliche Partnerschaft – Beziehungen in einer neuen Dimension des Bewusstseins“ zu Gast sein.
Alle Veranstaltungen und alle weiteren Termine mit Chuck findet Ihr auf www.chuckspezzano.de/alle-veranstaltungen/

Wichtige Infos: Frühbucher-Preise enden am 31. Dezember 2015

Leave A Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.